Fucked up, dass der große, poetische, existenzielle

Fucked up, dass der große, poetische, existenzielle Weltschmerz der Jugend bald von ‘objektiv größerem’, ‘realerem’ eigenen und fremden Leid im Prinzip dogmatisch verdrängt wird, wo doch im jugendlichen Schmerz all die Lösungen der großen Probleme schon zur Geburt bereit rumoren.